Sommerekzem

Aktualisiert: 2. Nov 2020

Präfentive Immunisierung von Islandpferden (Folgeprojekt von 2014-02)

Sommerekzem ist eine allergische Hauterkrankung, verursacht durch Stiche von Insekten der Gattung Culicoides (Gnitzen), die mit hochgradigem Juckreiz einhergeht. In Island kommt das Sommerekzem nicht vor, weil es dort keine Culicoides gibt. Viele aus Island importierte Islandpferde entwickeln nach dem Import nach Europa diese Allergie und leiden unter dem starken Juckreiz und dessen Folgen. Ziel der Studie ist, eine vorbeugende Impfung gegen Sommerekzem zu entwickeln. Dafür werden Islandpferde, die in Island vor dem Import in die Schweiz mit den Culicoides-Allergenen geimpft wurden, während drei Jahren beobachtet. Die Pferde werden klinisch auf das Auftreten von Sommerekzem untersucht. Es finden regelmässige Blutentnahmen statt, um die Immunantwort zu verfolgen und damit besser zu verstehen, wie sich eine Allergie entwickelt und mit welchen Methoden man das Auftreten von Allergien verhindern könnte.

Projekt: 2020-12 Antrag von: Prof. Dr. med. vet. Eliane Marti, Bern Kosten: CHF 21'288 Status: In Arbeit


111 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen