Ein Gütesiegel für beispielhafte Haltungsformen

Die innovativsten und tierfreundlichsten Pferdestallungen des Jahres gesucht

Die heutige Pferdehaltung ist von der einstigen Form der Anbindehaltung in Einzelständen weit entfernt. Pferde und Ponys müssen Sicht-, Hör- und Geruchkontakt zu ihren Artgenossen haben. Und weil das Pferdewohl immer bedeutender wird, gehört mittlerweile ein von der Boxe aus frei zugänglicher Auslaufpaddock zum Standard einer modernen Haltungsform, die den Bedürfnissen der Pferde nach Sozialkontakt, artgerechter Fütterung und ausreichender Bewegungsmöglichkeit gerecht zu werden versucht. Erhebungen zeigen denn auch, dass immer mehr Pferde und Ponys in Gruppenhaltung und Aktivställen eine Aufstallung finden, die ihren angeborenen Bedürfnissen am nächsten kommt. Zu diesem Wandel tragen auch die Pferdebesitzerinnen und -besitzer bei, die sich eine möglichst hohe Lebensqualität für ihre Tiere wünschen. Zumal ein «guter» Stall nicht aufwendig ausgebaut sein muss. Viel mehr sind durchdachte Lösungen gefragt, die den Wohlfühlfaktor anzuheben vermögen.


Nach solchen Konzepten sucht «Der Gute Stall» – und er findet sie auch, wie die seit 2016 alljährlich durchgeführte Aktion immer wieder aufs Neue zeigt. Dies dürfte bei der fünften Auflage nicht anders sein, wenn abermals diverse Betriebe begutachtet werden. Denn auf den essentiellen Bedürfnissen des Pferdes nach langen Fresszeiten, Licht, frischer Luft, Bewegung, Beschäftigung und Sozialkontakt ist anhand wissenschaftlich erarbeiteter Kriterien ein umfassender Forderungskatalog für bauliche Gegebenheiten entstanden, der zur Beurteilung der angemeldeten Ställe dient.

Die Ställe müssen mit der Anmeldung diverse Angaben über ihren Betrieb machen. Erfüllen sie damit die Vorgaben, wird der Betrieb durch ein Team von Spezialisten besucht und beurteilt. Werden 80% der möglichen Punkte erreicht, wird die Plakette «Der Gute Stall – für vorbildliche Haltung» vergeben. Sie ist gültig für das auf der Plakette angegebene Jahr. Erfüllt der Betrieb zusätzlich die Anforderungen des Schweizer Tierschutz STS, die den Bedingungen der Kampagne PFERDE RAUS entsprechen, wird die Plakette «Der Gute Stall STS» vergeben.


Die Unterlagen für «Der Gute Stall» 2021 können per Mail bezogen werden bei: dergutestall@stiftungpropferd.ch; Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2021.

46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Über uns

Die Stiftung Pro Pferd fördert Forschungsprojekte zum Wohl des Pferdes und zur Verbesserung der Interaktion zwischen Mensch und Pferd. Bei der Evaluation der Projekte wird grosser Wert auf deren Praxisbezug gelegt, Ebenso ist die wissenschaftlich-medizinische Relevanz von zentraler Bedeutung.

In Partnerschaft mit

Röösli Sattelbau
Equi Nomic Dynamik im Sattel
Universität Zürich
La Belle der Sattel

Kontakt

Winterthurerstrasse 260, 8057 Zürich

Partnermagazine

Kavallo
Passion

Copyright © Stiftung Pro Pferd