Viele Fragen und kompetente Antworten

Interessante Referate am Herbst-Webinar von Pro Pferd

Trotz schönstem Wetter haben die Teilnehmer des Herbst-Webinar von Pro Pferd am Samstag vor Ihren Computern und Laptops ausgeharrt. Es konnten ja auch interessante Referate rund ums Pferd verfolgt und direkt brennende Fragen an die Wissenschaft gestellt werden. Diese Möglichkeit wurde rege genutzt und von Patrick Zurbuchen, dem Vereinspräsidenten von Pro Pferd, als Moderater der Veranstaltung gut umgesetzt. Über aktuelles vom Pferdeherz referierte Prof. Dr. med. vet. Colin Schwarzwald. Er zeigte auf, dass Herzgeräusche und Rhythmusstörungen beim Pferd häufig sind und die Forschung dazu dank internationaler Vernetzung grosse Fortschritte macht. Diese hat ihren Ursprung übrigens in Zürich, wie Schwarzwald zu den Anfängen der Pferdekardiologie (siehe Bild) ausführte. Dr. med. vet. Hannah Junge gab einen Überblick über die Diagnostik, die Therapie und vor allem die Prävention bei equinen Herpesviren sowie dem West-Nil-Virus, das in der Schweiz noch nicht verbreitet und daher wenig bekannt ist. Eine Impfung bietet Schutz - so wie bei Covid-19. In ihrem zweiten Referat vermittelte Hannah Junge sodann den Pferdebesitzerinnen und Pferdebesitzern gute Tipps zur Prophylaxe bei Muskelerkrankungen Ihrer Vierbeiner. Deren Hufe nahm letztlich Hufschmiedemeister Ruedi Blumer in den Fokus mit seinen Ausführungen zur optimalen Hufform für gesunde Gliedmassen. Auch am Webinar wurden die Betriebe präsentiert, die in der Aktion «Der Gute Stall» mit der Plakette für das Jahr 2021 ausgezeichnet werden. Dabei zeigte Christa Wyss, Ing. Agr. ETHZ und wissenschaftliche Mitarbeiterin Agroscope am Nationalgestüt Avenches, ausführlich auf, wie die lebenswichtigen Bedürfnisse der Pferde in der Haltung erfüllt werden können. Auch das war ein Gewinn - für die zuhörenden Personen und damit ebenso für deren Pferde.

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
propferd-logo.png